Password ändern

Nach Unterkünften suchen
Deine Suchergebnisse
16. November 2019

Little Havana – kubanisches Flair im Zentrum Miamis

Westlich der Downtown Miamis, nur 15 Autominuten vom Meer entfernt, liegt der Stadtteil Little Havana – kubanisches Flair im Zentrum Miamis. Zahlreiche Exil-Kubaner ließen sich hier in den 1960er Jahren nieder – und brachten ihre Kultur, Musik und kulinarischen Einflüsse mit. Auch wenn die meisten Nachkommen der Einwanderer weggezogen sind – die liebevoll gestalteten Parks, die authentischen Restaurants, die Straßenkunst und die Live-Musik sind geblieben. Little Havana ist der perfekte Ort, um einen Einblick in das kubanische Lebensgefühl zu bekommen – und, dass mitten im Sunshine State.

Sehenswürdigkeiten in Little Havana

Jeder Ausflug nach Little Havana sollte auf der Calle Ocho beginnen. Die „achte Straße“ durchzieht den Stadtteil von Ost nach West und wird von Kunstgalerien, zahlreichen Bars und kleinen Zigarrenläden gesäumt. Daneben verbindet die Calle Ocho wichtige Sehenswürdigkeiten. Eine davon ist der Walkway of Stars, Little Havanas Antwort auf den Walk of Fame in Hollywood. Seit 1988 werden hier die berühmtesten Latino-Stars auf dem Pflaster verewigt.

Ein beliebter Treffpunkt ist der Domino Park. Hier frönen besonders ältere Kubaner dem namensgebenden Spiel bei einer Tasse Espresso und fröhlichen Unterhaltungen. Der Park eignet sich perfekt, um die typisch kubanische Lebensart auf sich wirken zu lassen – auch wenn man ohne Spanischkenntnisse kaum etwas verstehen wird.

Ebenso fest zu Little Havana gehört das Tower Theater, ein altehrwürdiges Kino im Art Deco-Stil. Seit den 20er Jahren werden hier Filme auf Spanisch gezeigt. Kunstfreunde kommen auf dem Cuban Memorial Boulevard mit den Statuen von José Martí und Antonio Maceo auf ihre Kosten. Etwas weiter steht ein großer Ceiba-Baum – ein heiliger Ort für Anhänger der Santeria-Religion, die hier Opfergaben wie Hühnerknochen ablegen. Allerhand Schmuckstücke, Amulette und Öle bieten die Botanica-Geschäfte der Santerias. Dort kannst du dir auch die Zukunft lesen lassen.

Wer sich für Kubas berühmtestes Erzeugnis (neben Havana Rum) interessiert, sollte der Little Havana Cigar Factory einen Besuch abstatten. Nun ist es ja bekanntlich in den USA verboten, Zigarren aus Kuba zu kaufen. Die handgerollten Tabakwaren der Cigar Factory kommen den Originalen jedoch sehr nah und sind die erste Wahl für Kenner.

Little-Havana-Miami-Welcome

Weitere Attraktionen in Little Havana umfassen:

  • Little Havana Welcome Center: ein Besucherzentrum mit Broschüren zur Geschichte und den Sehenswürdigkeiten des Viertels
  • Jose Marti Park: ein schattiger Park am Wasser mit Spielplätzen, Picknicktischen und Basketballfeldern.
  • Bay of Pigs Museum: eine Ausstellung über die gescheiterte Invasion in der Schweinebucht.
  • Viventa Candles: ein Geschäft, das handgefertigte Kerzen aus Sojawachs verkauft
  • Havana to Go: ein Geschenkeladen für Schmuck und kubanische Kleider
  • Restaurants in Little Havana

Die authentische lateinamerikanische Küche ist für viele ein Hauptgrund, Little Havana zu besuchen.

Nicht nur Touristen, sondern vor allem die Einheimischen, schwören auf Mi Rinconcito Mexicano, eine Taqueria alter Schule. Hier schmecken die mit Hackfleisch, Lamm, Hühnchen, Zwiebeln und scharfer Sauce gefüllten Tacos wie im Heimatland – und das zu supergünstigen Preisen.

Eine Top-Adresse, um die in Florida so beliebten Kubanischen Sandwiches zu probieren, ist das Sanguich de Miami. Nur hausgemachte Zutaten, darunter Räucherschinken, saftiges Schweinefleisch und Essiggurken, kommen in diesem Traditionslokal zwischen knusprige Brothälften. Und wer das „Cubano“ in wahrhaft opulentem Ambiente versuchen will, sollte im Versailles essen. Dieses „berühmteste kubanische Restaurant der Welt“ ist aber auch zum Frühstücken und Kaffeetrinken äußerst beliebt.

Für Fischspezialitäten bekannt ist das La Camaronera – ein Meeresfrüchte-Restaurant, das sogar schon einen Auftritt im Fernsehsender Food Network hatte. Und auch Gerichte aus der alten Welt findest du in Little Havana, z. B. im top-bewerteten spanischen Restaurant El Rincon Asturiano.

Das Cubaocho ist gleichzeitig eine Bar, ein Museum und ein Zentrum der Darstellenden Künste. Hier kannst du dich durch das größte Rumsortiment Miamis probieren und dich beim Salsatanzen zu Live-Musik versuchen. Oder du schnappst dir einfach auf die Schnelle einen Mojito to Go.

Direkt gegenüber des Tower Theater befindet sich die Azucar Ice Cream Company, ein Familienunternehmen, in dem frische Früchte aus der Region zu Eiscreme verarbeitet werden. Zahlreiche Sorten stehen zur Auswahl, darunter auch Exoten wie Kürbis-, Eierlikör- und Avocado-Eis.

Veranstaltungen in Little Havana

Am letzten Freitag jeden Monats finden in Little Havana die Viernes Culturales statt. Dann sind die Straßen entlang der Calle Ocho gesäumt von Kunstausstellungen und Live-Musik, auf Bühnen siehst du lateinamerikanischen Tänzen zu, und am Straßenrand bieten Händler handgefertigte Schmuckstücke feil.

Highlight des Festkalenders ist das Calle-Ocho-Festival, eine der größten Karnevalsfeiern weltweit. Nicht nur Kubaner, auch Teilnehmer aus anderen lateinamerikanischen Ländern präsentieren stolz ihre bunten Kostüme und heizen die Menge mit Live-Musik ein. Aber pass auf – vielleicht findest du dich plötzlich mitten in einer Conga Line und wirst von den heißen Rhythmen einfach mitgerissen. Neben Tanzeinlagen lockt der Karneval mit zahlreichen lateinamerikanischen Spezialitäten.

Apropos Spezialitäten: In Little Havana gibt es so viele Restaurants, dass es schwer ist, die wahren Perlen herauszupicken. Genau zu diesem Zweck werden regelmäßig Food Tours angeboten, die dich zu den Geheimtipps bringen – perfekt für alle, die alles einmal versuchen möchten.

Unterkünfte in Little Havana

Wer das Ambiente von Little Havana länger genießen möchte, findet im Stadtteil Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Kaum ein Hotel im Herzen Little Havanas kann es mit dem karibischen Flair des Life House aufnehmen. Edles Mobiliar und traditionsbewusste Stoffe erfreuen das Auge im Inneren, während das Parcela Café nostalgischen Havana-Charme versprüht – Ernest Hemingway lässt grüßen. Perfekte Entspannung verspricht die tropisch angehauchte Lounge auf der Dachterrasse.

Nördlich des Jose Marti Park befindet sich das Casa Florida Hotel, das mit elegantem Landhausstil, palmengesäumtem Garten, einem Außenpool und einer Cocktailbar glänzt. Ideal sowohl für Besucher von Little Havana als auch für Badegäste ist das Aloft Miami, ein schickes 3-Sterne-Hotel mit familiärer Atmosphäre und großen Zimmern. Wer ein ganzes Apartment mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Terrasse und Pool mieten will, ist im Little Havana Paradise gut aufgehoben.

Erste Anlaufstelle für Reisende mit kleinem Budget ist das My Sweet Havana Hotel nur wenige Minuten von der Calle Ocho entfernt. Das familiäre Hostel verfügt über einen großzügigen Gemeinschaftsbereich, eine Küche für die Gäste und saubere Schlafsäle mit 4 oder 6 Betten.

Weitere Themen rund um Miami

Hier findest du eine Auswahl weiterer Themen rund um Miami.

Leave a Reply

Your email address will not be published.