Passwort neu vergeben

Unterkünfte finden
Your search results
1. Januar 2020

Der Lighthouse Beach – Badespaß rund um Sanibels Leuchtturm

Im Süden von Sanibel Island liegt ein Strand, der Besucher mit glasklarem Wasser, hellem Sand und malerischer Natur begeistert. Hier kannst du nach Lust und Laune spazieren gehen, schwimmen oder ein Sonnenbad nehmen. Doch auch zum Muscheln Sammeln, Surfen und Angeln ist Sanibels Lighthouse Beach beliebt.

ligthhouse-beach-sanibel-island-2

Der Lighthouse Beach im Überblick

Das erste, das beim Lighthouse Beach Park ins Auge fällt, ist der namensgebende Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert. Dieser lässt sich zwar nicht betreten, bietet aber ein interessantes Fotomotiv vor dem Hintergrund des tiefblauen Ozeans.

Am Strand angekommen, begrüßt dich der Lighthouse Beach mit feinem Sand und üppigen Palmen. Die Sauberkeit kann nur als vorbildlich bezeichnet werden, und das Wasser ist von März bis Dezember warm genug zum Schwimmen. Auch kleine Kinder können hier aufgrund des schwachen Wellengangs und des flachen Gefälles gut planschen. Im nördlichen Teil des Strandes herrscht eine kräftige Strömung, die den Küstenabschnitt zum beliebten Ziel für Windsurfer und Segler macht.

Für Naturbeobachtungen eignet sich der Lighthouse Beach ideal. Nicht nur Möwen und Pelikane gehen hier auf Fischfang. Delfine lassen sich in einiger Entfernung beobachten, während du Seesterne im flachen Wasser findest. Nicht selten sieht man auf dem Weg zum Strand Schildkröten, die sich das Gras der Dünen schmecken lassen.

Wundere dich übrigens nicht, wenn du Badegästen begegnest, die mit Eimern und Schaufeln unterwegs sind. Sanibel Island ist für seinen Reichtum an Muschelschalen bekannt. Da bildet auch der Lighthouse Beach keine Ausnahme. Die schönsten Exemplare findest du morgens, bevor der Großteil der Besucher zum Strand kommt.

Am Lighthouse Beach sollte ein Abstecher zum Sanibel Fishing Pier nicht fehlen, auf dem Angler Rotbarsche, Meerbrassen und Schnapper aus dem Wasser ziehen. Eine Angellizenz erstehst du ganz einfach bei Walmart, und Köder gibt es im 3 Kilometer entfernten Bait Box-Shop zu kaufen. Natürlich eignet sich der Pier auch für einen Spaziergang – besonders da Holzdächer Schatten spenden. Tafeln informieren dich über die Vogelwelt an Sanibels Küste. Daneben hast du hier eine gute Sicht auf den Sanibel Causeway und bewunderst traumhafte Sonnenuntergänge.

Ausstattung, Anfahrt und Parkplätze des Lighthouse Beach

Am Lighthouse Beach stehen saubere Toiletten und Duschen bereit. Restaurants gibt es hingegen nicht. Du solltest also Snacks einpacken – genau wie einen Sonnenschirm, da es am Strand nur im Bereich um den Leuchtturm natürlichen Schatten gibt. Der Lighthouse Beach liegt in einem Naturschutzgebiet. Darum müssen Hunde an der Leine laufen.

Du erreichst den Beach Park mit dem Auto über den Periwinkle Way, dem du bis zum Leuchtturm folgst. Dort befinden sich Parkplätze, für die du umgerechnet 4,50 Euro pro Stunde bezahlst. Eine kostenlose Alternative für Autofahrer existiert leider nicht. Doch Sanibel Island ist klein genug, sodass auch die Anreise mit dem Fahrrad meist kein Problem darstellt.

Weitere Themen rund um Sanibel Island

Hier findest du eine Auswahl weiterer Themen rund um Sanibel Island.

Leave a Reply

Your email address will not be published.