4. Juli – Independence Day der amerikanische Gründungs- und Unabhängigkeitstag der USA

4.Juli Independance Unabhängigkeitstag Gründungstag Cape Coral Florida USA

Marschmusik, Paraden und Feuerwerk am Abend – kaum ein Tag wird in den USA so pompös gefeiert wie der 4. Juli. Dabei muss man kein Hardcore-Patriot sein, um am Independence Day Spaß zu haben. Auch gemütliche Picknicks und Barbecues mit der Familie stehen hoch im Kurs – vor allem, wenn das Wetter mitspielt.

In diesem Artikel erklären wir die Geschichte des 4. Juli, wie er gefeiert wird und welche Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen geschlossen haben. Außerdem geben wir dir ein paar Tipps, was du an diesem Feiertag unternehmen (und kochen) kannst.

4. Juli – Bedeutung und Geschichte

Wie der Name Independence Day schon vermuten lässt, markiert der 4. Juli den Unabhängigkeitstag der USA. An diesem Datum im Jahr 1776 sagten sich die 13 Gründerkolonien offiziell vom britischen Mutterland los und veröffentlichten die Declaration of Independence. Zugegeben – es bedurfte erst eines blutigen Krieges, bis die USA ein eigenständiges Land wurden. Ohne den 4. Juli jedoch hätte es die Vereinigten Staaten nie gegeben. Darum gilt dieser Tag vielen Amerikanern zu Recht als Geburtsstunde der Nation.

Übrigens wäre um ein Haar der 2. Juli zum Feiertag geworden. An diesem Tag fand die Abstimmung über die Unabhängigkeit vom British Empire statt – jedoch hinter verschlossenen Türen. Feierlich verkündet wurde das Ergebnis erst zwei Tage später.

Der 4. Juli bürgerte sich ein und wurde bereits ein Jahr später in Philadelphia gefeiert – zu einem Zeitpunkt, als die USA noch mitten im Krieg gegen die Briten steckten. Dies hielt die Kolonisten nicht ab, den Englischen König symbolisch zu Grabe zu tragen, Freudenfeuer zu schüren, Musketenschüsse abzufeuern und die Unabhängigkeitserklärung zu verlesen.

Soldaten erhielten an diesem Tag extra Rationen Rum. Schon gewusst? Zwei der Gründerväter, nämlich John Adams und Thomas Jefferson, starben 50 Jahre später an genau diesem Datum. Dieser bemerkenswerte Zufall zementierte den 4. Juli endgültig in den Köpfen der US-Bürger.

Anzeige

4. Juli – Feierlichkeiten und Zeremonien

Bereits der Gründervater John Adams prophezeite im Jahr 1776, dass nachfolgende Generationen den 4. Juli mit „viel Pomp, Paraden, Spielen, Kanonenschüssen und Feuerwerk“ feiern würden. Bis auf die Kanonenschüsse sollte der gute Mann recht behalten: Noch heute ist Independence Day der Feiertag mit den wohl aufwändigsten Festlichkeiten.

Paraden

Bereits der Morgen des 4. Juli geht spektakulär los, denn dann werden traditionell die Independence Day-Paraden abgehalten. Jede Stadt der USA, die etwas auf sich hält, hat so eine Parade, zu der Marschmusik, historische Kostüme, geschmückte Wagen und natürlich jede Menge amerikanische Flaggen gehören. Auch aktive Soldaten und Veteranen nehmen an den Paraden teil, und so mancher Politiker nutzt diesen Anlass für eine patriotische Rede. Die älteste Parade findet übrigens im Neuenglischen Städtchen Bristol statt – und zwar seit 1785.

Feuerwerk

Feuerwerke gehören bereits seit über 200 Jahren zu den Festlichkeiten am 4. Juli. Sie finden im ganzen Land statt, wobei New York City bis heute den Rekord für das größte Feuerwerk hält. Mehr als 20 Tonnen Pyrotechnik werden dort jedes Jahr abgebrannt. Patriotische Lieder wie „Star-Spangled Banner“, die Nationalhymne der USA, begleiten die Events.

Viele Amerikaner veranstalten am 04. Juli ihr eigenes Feuerwerk, sodass Geschäfte bereits Wochen zuvor Raketen und Böller feilbieten. Und auch US-Militärbasen lassen sich nicht lumpen und feuern 13 Schüsse ab – einen für jeden Gründerstaat der USA.

Wenn du in Florida unterwegs bist, ist Miami ein lohnendes Ziel. Dort finden gleich an mehreren Locations Feuerwerke statt – darunter das Fire on the Fourth Festival am North Beach Bandshell. Und auch der Himmel über Disney World erstrahlt an diesem Abend in leuchtenden Farben.

Freudenfeuer

Historisch gesehen gehörte bereits die Nacht vor dem 4. Juli zu den Festlichkeiten dazu. Überall wurden Stapel aus Holz entzündet, und Städte konkurrierten miteinander um das größte Freudenfeuer. Dieser Brauch ist heute nicht mehr weit verbreitet, vor allem aus Sicherheitsgründen. Beispielsweise werden die berühmten Bonfires in Floridas Waldon County immer seltener von den Behörden erlaubt, und auch in Neuengland sind die meisten Städte zu Feuerwerk übergegangen.

Feierlichkeiten in der Familie

Viele US-Bürger nutzen den 4. Juli, um Zeit mit ihrer Familie zu verbringen – am liebsten im Freien. Bei schönem Wetter trifft man sich zu Picknicks und Barbecues. Dabei sind Häuser und Gärten oft festlich mit amerikanischen Flaggen und den Farben Rot, Weiß und Blau geschmückt, und auch patriotische T-Shirts erfreuen sich an diesem Tag großer Beliebtheit.

4. Juli – Essen und Trinken

Zum typischen Essen am 4. Juli gehören Grillfleisch, Hotdogs, Hamburger, Maiskolben und Kartoffelsalat – amerikanische Klassiker also. Dazu gibt es oft erfrischenden Melonensaft, und als Desserts dürfen „S´Mores“ nicht fehlen: über dem Feuer gegrillte Marshmallows und Schokolade zwischen zwei Keksen.

Wer nach „4th of July Recipes“ sucht, stößt auch auf eine Fülle an Cocktails, z. B. Margaritas in den Farben der Amerikanischen Flagge: Für die rote Farbe kannst du den Fruchtsirup Grenadine nehmen, Blue Curacao sorgt für ein leuchtendes Blau, und ganz oben sitzt eine weiße Schicht aus Limettensaft – wohl bekomm´s!

4. Juli – passende Filme und Musik

Der 4. Juli gilt als Geburtstag der USA. Was läge also näher, als das Warten aufs Feuerwerk mit einem patriotischen Film zu überbrücken?

Am bekanntesten ist natürlich „Indepedence Day“ aus dem Jahr 1996. Soll es statt Aliens lieber ein ernstes Thema sein? Dann können wir den Film „Geboren am 04. Juli“ mit Tom Cruise empfehlen. Wer mehr über die Gründung der USA erfahren möchte – natürlich mit einer gehörigen Prise Pathos – sollte sich den Mel Gibson-Streifen „The Patriot“ ansehen. Superhelden-Fans sind mit „Captain America“ bestens beraten, und in „National Treasure“ muss Nicolas Cage die Unabhängigkeitserklärung stehlen, um den größten Schatz der Geschichte zu finden – ein Spaß für die ganze Familie!

Auch musikalisch wurde der 04. Juli oft verarbeitet – z. B. in Amy MacDonalds Lied „4th of July“. Aber auch Neil Diamonds „America“, „Born in the USA“ und Courtesy Of The Red, White And Blue“ von Toby Keith dürfen an diesem Tag in keiner patriotischen Playlist fehlen.

4. Juli – Öffnungszeiten

Der 4. Juli ist einer von 11 offiziellen Feiertagen der USA. Das heißt, er wird in jedem Bundesstaat gefeiert. Bundesbehörden, darunter auch Postämter, haben an diesem Tag geschlossen und die Beamten erhalten bezahlten Urlaub. Auch Banken schließen an diesem wichtigen Gedenktag ihre Pforten.

Wichtiger Hinweis: Wenn der 4. Juli auf das Wochenende fällt, geben viele Behörden und Banken ihren Mitarbeitern stattdessen am darauf folgenden Montag frei.

Geschäfte können in den USA selbst entscheiden, am Independence Day zu öffnen oder nicht. Darum solltest du dich vorher über die Öffnungszeiten informieren. Große Ketten wie Walmart, Publix, Target, Ikea, Home Depot und Bass Pro haben meistens für Kunden geöffnet, machen jedoch früher Feierabend.

Wenn du als Tourist in den USA unterwegs bist, kannst du natürlich auch am 4. Juli öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Diese fahren dann weniger oft, stellen aber unter
Umständen die bessere Wahl zum Auto dar. Besonders, wenn der 4. Juli ein verlängertes Wochenende markiert, sind die Highways nämlich stark überfüllt.

4. Juli – Sonderangebote in Geschäften

Anders als Memorial Day und Black Friday ist der 4. Juli kein klassischer Shopping-Tag. Dennoch veranstalten viele Geschäfte in den Wochen davor „4th of July Sales“. Bei Home Depot finden Kunden beispielsweise alles, was sie für eine gelungene Barbecue-Party brauchen: z. B. Grills und Gartenmöbel. Aber auch Indoor-Möbel und Matratzen sind günstig zu haben. Daneben gehören Sportkleidung und Elektrogeräte wie Fernseher, zu den Waren, die vor dem 4. Juli angeboten werden. Puma hat zu diesem Anlass sogar einen eigenen Turnschuh herausgebracht: den „Palace Guard 4th of July“.

Ein Feuerwerk zuhause gehört für viele Amerikaner zum Independence Day einfach dazu. Allerdings sieht Uncle Sam diese Schießlaune immer kritischer, und so haben viele
Bundesstaaten den Verkauf von Feuerwerk reglementiert. In Florida ist es zwar legal, am 04. Juli Feuerwerk zu zünden. Du solltest dich vorher jedoch gut informieren, da nicht jeder Kracher erlaubt ist. Dazu kommen die Verordnungen einzelner Countys und Städte. Sicherer – und günstiger – fährst du, wenn du dir ein öffentliches Feuerwerk ansiehst.

4. Juli FAQ – Häufig gestellte Fragen

Auf welchen Tag fällt der 4. Juli?

2022 findet der 4. Juli an einem Montag statt: US-Bürger dürfen sich also auf ein verlängertes Wochenende freuen – genau wie 2025, wenn der Independence Day auf einen Freitag fällt.

Was feiern die USA am 4. Juli?

Der 04. Juli markiert die öffentliche Verabschiedung der Unabhängigkeitserklärung durch die 13 Gründerstaaten der USA im Jahr 1776. Er gilt als Geburtsstunde der Nation und wird bereits seit seinem einjährigen Jubiläum gefeiert.

Was hat am 4. Juli geschlossen?

Am 4. Juli schließen alle Bundesbehörden, Postämter und Banken. Restaurants und Geschäfte dürfen Kunden empfangen, operieren jedoch oft mit verkürzten Öffnungszeiten. Fällt der 4. Juli auf das Wochenende, gilt der folgende Montag meist als „Ersatzfeiertag“.

Feiert man in Kanada auch den 4. Juli?

Die Kanadier kennen keinen Unabhängigkeitstag in dem Sinne. Sie feiern jedoch den Canada Day am 1. Juli. An diesem Datum im Jahr 1867 wurde Kanada ein offizieller Bundesstaat des Commonwealth.

Anzeige

Urlaub in Florida Redaktion

Hallo, wir sind dein Urlaub in Florida Team. Wir begrüßen dich herzlich auf unserer Website und hoffen das dir unser Berichte, rund um Urlaub in Florida, gefallen. Möchtest du eins unserer Ferienhäuser oder eine Ferienwohnungen buchen, kannst du dich direkt über unser Buchungsformular an uns wenden. Wir würden uns freuen, wenn du Deine Erfahrungen mit uns teilst. Hierfür kannst du bequem unsere Kommentarfunktion am Ende der Seite nutzen. Wenn du Fragen hast, schreibe uns bitte eine Nachricht! Wir bemühen uns, Deine Anfrage schnellstmöglich zu beantworten. Wir wünschen Dir alles Gute, Dein Urlaub in Florida Team

Letzte Beiträge

Memorial Day Cape Coral Florida USA

Memorial Day – emotionaler Gedenktag in den USA

Der Memorial Day im Mai gehört zu den wichtigsten offiziellen Feiertagen der USA. Er wurde im Gedenken an gefallene Veteranen

Mehr erfahren

Thanksgiving Cape Coral Florida USA

Thanksgiving – amerikanisches Familienfest im November

Was haben Pilgerväter, Truthähne und Football gemeinsam? Richtig, sie alle gehören zu einem der beliebtesten Feste in den USA: Thanksgiving….

Mehr erfahren

Presidents Day Cape Coral Florida USA

Presidents Day – patriotischer Feiertag in den USA

„Happy Birthday, Mr. President“, heißt es Jahr für Jahr im Februar. Dann gedenken die USA ihren beliebtesten Staatsoberhäuptern – allen…

Mehr erfahren

Wie findest du diesen Bericht? Sag deine Meinung und teile deine Erfahrungen mit uns!

Suchen

Oktober 2021

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

November 2021

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
0 Erwachsene
0 Kinder
Pets
Größe
Preis
Einrichtung
Vor Ort / Umgebung

Compare listings

Vergleichen