Thanksgiving – amerikanisches Familienfest im November

Thanksgiving Cape Coral Florida USA

Was haben Pilgerväter, Truthähne und Football gemeinsam? Richtig, sie alle gehören zu einem der beliebtesten Feste in den USA: Thanksgiving. An kaum einem anderen Feiertag, mit Ausnahme von Weihnachten, finden so viele Familienbesuche statt. Gutes Essen und Sportübertragungen im Fernsehen dürfen da nicht fehlen – genau wie spektakuläre Paraden, und natürlich ein Verkehrschaos, das sich jedes Jahr gewaschen hat.

Wir verraten dir, was es mit diesem Erntedankfest made in USA auf sich hat, welche Traditionen du kennen solltest und wie sich die Öffnungszeiten an Thanksgiving gestalten. Außerdem geben wir dir ein paar Ideen, was du an diesem Tag unternehmen kannst.

Thanksgiving – Bedeutung und Geschichte

Die Ursprünge von Thanksgiving sind vielfältig. Einerseits geht dieser Feiertag auf die europäische Tradition der Erntedankfeste zurück, die im Herbst stattfanden und –finden. Doch hinter Thanksgiving steckt noch mehr. Um seine Geschichte zu verstehen, müssen wir in das 17. Jahrhundert zurückreisten, als zwei Bevölkerungsgruppen die Küste von Neuengland besiedelten: Pilgrims und Puritaner.

Beide Gruppen hatten es in ihrem ersten Jahr nicht leicht, sich an die Gegebenheiten der Neuen Welt anzupassen. Darum veranstalteten sie ein Fest, bei dem sie Gott für seine Unterstützung dankten. Daran nahmen auch Ureinwohner teil, die den Siedlern in diesem Jahr geholfen hatten.

Wie wir wissen, wurden aus den Kolonien Neuenglands bald die ersten Bundesstaaten der USA. Wer jedoch das erste Thanksgiving veranstaltete, bleibt umstritten. Manche Historiker nennen Plymouth, andere Massachusetts, andere wiederum Virginia. Und dann wären da noch katholische Erntedankfeste, die lange Zeit davor von den spanischen Siedlern mitgebracht wurden…

Fakt ist, dass Thanksgiving bald im ganzen Land gefeiert wurde – erst Recht, als die USA ihre Unabhängigkeit von den Briten erlangten. Dass es sich ursprünglich um einen religiösen Feiertag handelte, war dabei nicht weiter schlimm. Sogar George Washington, alles andere als ein Kirchengänger, rief seine Landsleute dazu auf, „Dank und Gebet an Gott, den Allmächtigen, zu richten“. Thanksgiving wurde zu einem Tag, den alle Bürger mitfeiern konnten – genau das richtige Band, um die junge Republik zusammenzuhalten.

Ein weiterer berühmter US-Präsident, Abraham Lincoln, legte im Jahr 1863 Thanksgiving auf den letzten Donnerstag im November – ein Datum, das sich ohnehin schon eingebürgert hatte. 1941 wurde dieses Datum noch einmal geringfügig geändert, und der Rest ist Geschichte, wie man so schön sagt.

Anzeige

Thanksgiving – Bräuche und Zeremonien

Thanksgiving ist vor allem ein Familien-Feiertag, der zuhause gefeiert wird. Das heißt jedoch nicht, dass es nichts zu erleben gibt. Die folgenden Bräuche und Zeremonien gehören untrennbar zu diesem Datum dazu:

Thanksgiving Dinner

Das Highlight am Thanksgiving Day ist ein festliches Abendessen, bei dem traditionell die ganze Familie und viele Verwandte anwesend sind.

Im Mittelpunkt der reich gedeckten Tafel steht gebratener Truthahn, der mit „Stuffing“ gefüllt wird: Brotkrumen, Zwiebeln, Sellerie und Gewürze… hier hat so gut wie jede
Hausfrau in den USA ihr eigenes Rezept, das oft über Generationen vererbt wird. Als Beilage gibt es Kartoffeln, Yams, Preiselbeeren und Mais – typische Zutaten der ersten
amerikanischen Siedler also. Auch Kürbissuppe ist ein typisches Gericht an Thanksgiving – genau wie Kürbiskuchen zum Nachtisch.

Fun Fact: Statistiken zeigen, dass Amerikaner an keinem Tag mehr essen als an Thanksgiving. Das solltest du bedenken, wenn du zu einem Thanksgiving-Dinner eingeladen bist – und das Mittagessen lieber ausfallen lassen.

Vielleicht wirst du als Gast gebeten, nach dem Essen mit einer anderen Person am Gabelbein des Truthahns zu ziehen. Das ist eine weit verbreitete Thanksgiving-Tradition, und wenn du das größere Stück erwischst, darfst du dir etwas wünschen!

Exkurs: Thanksgiving Turkey Pardoning

Eventuell hast du schon einmal im Fernsehen mitverfolgt, wie dem US-Präsidenten feierlich ein Truthahn zu Thanksgiving überreicht wird. Anders als Millionen seiner Artgenossen hat dieser Vogel jedoch Glück gehabt: Seit der Amtszeit John F. Kennedy ist es Brauch, dass der Präsident den Truthahn „begnadigt“ und auf eine Farm oder einen Streichelzoo schickt.

Zuletzt geschah dies im Jahr 2020, als Präsident Donald Trump einem 18 Kilo- Wonneproppen namens „Corn“ die offizielle Begnadigung erteilte. Der Backofen blieb diesem Truthahn erspart.

Thanksgiving – Football

Football gehört für viele Amerikaner so selbstverständlich zu Thanksgiving dazu wie Truthahn und Kürbiskuchen – und das bereits seit dem 19. Jahrhundert. Da verwundert es nicht, dass die NFL ihre wichtigen Spiele gerne auf das Thanksgiving-Wochenende legt. Wer möchte, kann sich ganze drei Partien ansehen, und auch ein freundliches Match im Kreis der Familie darf an diesem Feiertag nicht fehlen.

Thanksgiving – Paraden

Auch im öffentlichen Raum wird Thanksgiving gefeiert – und zwar mit spektakulären Paraden. Die größte davon, Macy´s Thanksgiving Parade, findet in New York statt und ist vor allem für ihre aufwändig geschmückten Wagen berühmt. Ein überdimensionierter Truthahn gehört genauso zum Event wie große Ballons, eine Marschkapelle und Santa Claus – ein Zeichen dafür, dass es ab nun auf Weihnachten zugeht. Übrigens kannst du diese Parade auch in Florida bewundern, denn sie legt seit 2001 einen Zwischenstopp in den Universal Studios von Orlando ein.

Black Friday, der Tag nach Thanksgiving

Am Freitag nach Thanksgiving findet das wohl größte nationale Shopping-Event der USA statt: Black Friday. Dann nutzen zahlreiche Geschäfte den Umstand, dass nicht nur Bundesbeamten, sondern auch Schulkinder und viele Angestellte frei haben.

Rabatte von bis zu 70 % sind an diesem Tag keine Seltenheit, und viele Einkaufszentren bieten ihren Kunden verlängerte Öffnungszeiten.

Thanksgiving – Datum

Seit 1941 wird Thanksgiving offiziell am vierten Donnerstag im November gefeiert. Vielleicht fragst du dich jetzt, warum die USA nicht beim letzten Donnerstag dieses Monats geblieben sind.

Das hat mit der Großen Depression der 1930er-Jahre zu tun. Im Jahr 1933 hatte der November fünf Donnerstage – Thanksgiving fiel also auf den 30. November. Da die meisten Amerikaner ihre Weihnachtseinkäufe erst nach diesem Feiertag erledigten, fürchteten viele Geschäfte um ihren Profit. Der vierte Donnerstag im November stellt dagegen sicher, dass Thanksgiving spätestens am 28. November stattfindet.

Hier sind einige Daten für die letzten und nächsten Jahre:

  • Thanksgiving 2021: 25. November
  • Thanksgiving 2022: 24. November
  • Thanksgiving 2023: 23. November
  • Thanksgiving 2024: 28. November
  • Thanksgiving 2025: 27. November

Thanksgiving – Öffnungszeiten

Thanksgiving ist ein sog. „Federal Holiday“, auf Deutsch: föderaler oder staatenübergreifender Feiertag. Das heißt, er wird in allen Bundesstaaten der USA gefeiert. Bundesbeamten bekommen an diesem Tag bezahlten Urlaub, Behörden wie Postämter haben geschlossen und die Börse legt eine Pause ein, ebenso wie Banken.

Viele Firmen geben ihren Angestellten nicht nur den Donnerstag, sondern das gesamte Thanksgiving-Wochenende frei. Das Gleiche gilt für Schulen. Da ist es kein Wunder, dass die Highways im ganzen Land zu dieser Zeit so überfüllt sind wie nie.

Als Besucher solltest du außerdem bedenken, dass sogar Restaurants und Geschäfte an Thanksgiving geschlossen haben oder mit sehr eingeschränkten Öffnungszeiten operieren – eine Seltenheit in den USA. Wer also shoppen will, sollte bis zum Freitag darauf, dem Black Friday, warten.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kannst du natürlich auch an Thanksgiving fahren. Die meisten Bus- und Bahnlinien folgen an diesem Tag demselben Fahrplan wie an Sonntagen.

Thanksgiving FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist Thanksgiving?

Thanksgiving ist ein ursprünglich religiöses, heute jedoch weitgehend säkulares Fest, das von allen Bevölkerungsgruppen in den USA gefeiert wird. Neben einem Festessen mit der ganzen Familie gehören auch Football-Spiele und Paraden zu Thanksgiving dazu.

Warum wird Thanksgiving gefeiert?

Thanksgiving geht auf die ersten Siedler zurück, die Gott für ihr Überleben in der Neuen Welt mit einem Fest dankten. Noch heute bilden viele damaligen Zutaten einen Bestand des Thanksgiving Dinners: z. B. Truthahn, Süßkartoffeln, Kürbis und Mais.

Wann ist Thanksgiving?

Thanksgiving wird am vierten Donnerstag im November gefeiert. Dieser Tag rangiert daher je nach Jahr zwischen dem 22. und dem 28. November. Den Freitag danach nennt man „Black Friday“: Er markiert das größte Shopping-Event des Jahres.

Welche Einrichtungen haben an Thanksgiving geschlossen?

An Thanksgiving kommt das öffentliche Leben der USA größtenteils zum Erliegen: Behörden, Banken, Geschäfte und Restaurants haben geschlossen, während öffentliche Verkehrsmittel mit eingeschränktem Fahrplan unterwegs sind.

Gibt es Thanksgiving nur in den USA?

Neben den Vereinigten Staaten feiern noch andere Länder Thanksgiving – teilweise in etwas abgeänderter Form und an anderen Tagen. In Kanada findet Thanksgiving beispielsweise im Oktober statt und Australier feiern ihr Erntedankfest am letzten Mittwoch im November.

Anzeige

Urlaub in Florida Redaktion

Hallo, wir sind dein Urlaub in Florida Team. Wir begrüßen dich herzlich auf unserer Website und hoffen das dir unser Berichte, rund um Urlaub in Florida, gefallen. Möchtest du eins unserer Ferienhäuser oder eine Ferienwohnungen buchen, kannst du dich direkt über unser Buchungsformular an uns wenden. Wir würden uns freuen, wenn du Deine Erfahrungen mit uns teilst. Hierfür kannst du bequem unsere Kommentarfunktion am Ende der Seite nutzen. Wenn du Fragen hast, schreibe uns bitte eine Nachricht! Wir bemühen uns, Deine Anfrage schnellstmöglich zu beantworten. Wir wünschen Dir alles Gute, Dein Urlaub in Florida Team

Letzte Beiträge

Memorial Day Cape Coral Florida USA

Memorial Day – emotionaler Gedenktag in den USA

Der Memorial Day im Mai gehört zu den wichtigsten offiziellen Feiertagen der USA. Er wurde im Gedenken an gefallene Veteranen

Mehr erfahren

4.Juli Independance Unabhängigkeitstag Gründungstag Cape Coral Florida USA

4. Juli – Independence Day der amerikanische Gründungs- und Unabhängigkeitstag der USA

Marschmusik, Paraden und Feuerwerk am Abend – kaum ein Tag wird in den USA so pompös gefeiert wie der 4….

Mehr erfahren

Presidents Day Cape Coral Florida USA

Presidents Day – patriotischer Feiertag in den USA

„Happy Birthday, Mr. President“, heißt es Jahr für Jahr im Februar. Dann gedenken die USA ihren beliebtesten Staatsoberhäuptern – allen…

Mehr erfahren

Wie findest du diesen Bericht? Sag deine Meinung und teile deine Erfahrungen mit uns!

Suchen

Oktober 2021

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

November 2021

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
0 Erwachsene
0 Kinder
Pets
Größe
Preis
Einrichtung
Vor Ort / Umgebung

Compare listings

Vergleichen